ingwer

kalkschutz und kalkwandlung

 
publishing design design dtp gestaltung postkarte
home artikel
kalk ist in jedem leitungswasser vorhanden, in gewissen gemeinden ist das wasser besonders kalkhaltig (härtegrad). kalkablagerungen in den leitungen kann teure folgeschäden verursachen.

es gibt jedoch abhilfen, sogenannte kalkwandler, das sind geräte, die die molekulare struktur des wassers und kalks so verändern, dass der kalk nicht mehr haften bleibt.

die rohre bleiben frei und auch in küche-bad enstehen keine haftenden kalkflecken.

mehr zum kalkschutz und -wandlung bei

priwatec.ch

eventuelle Kalkschäden und Kosten einzudämmen, ist das rechtzeitige Einsetzen von Kalkschutzanlagen zu empfehlen. Welches System im speziellen Fall die optimale Lösung zur Aufbereitung des Wasser ist, entscheidet in erster Linie der Härtegrad des Wassers. Erfahrungen zeigen, dass bis zu einem Härtegrad von 16°dH ein Kalktransformer, von dem es sehr hochwertige österreichische Produkte gibt, zum Kalkschutz ausreicht. Wird dieser Härtegrad überschritten, ist der Einsatz eines speziellen Kalkmagneten zur Lösung des Kalkproblems empfehlenswert.
 

ernst schlusslinie